Ich konnte es kaum noch abwarten, denn heute wurde der Strandkai endlich für alle geöffnet. Offensichtlich eine kurzfristige Entscheidung, denn es fehlte jegliche Zeremonie. Weder eine Blaskapelle noch eine gehisste Flagge, geschweige denn ein Vertreter der Stadt, war anwesend. Dabei steht die Bezirksversammlungswahl vor der Tür, das wäre dochweiterlesen

Noch im Bett liegend, war mir klar, was ich heute machen wollte. Durch den schmalen Spalt der Jalousie sah ich den strahlend blauen Himmel und entschied mich sofort zu einer Hafenrundfahrt. Am besten gleich morgens, dann sind noch nicht so viele Leute unterwegs und man findet reichlich Platz auf denweiterlesen

Was für ein grandioser Hafengeburtstag! Alles passte, auch die Dinge, die man nicht kontrollieren kann. Der krönende Abschluss von vier tollen Tagen war, wie immer, die Auslaufparade. Einerseits wehmütig, andererseits noch immer voller Freude, standen die Besucher an den Landungsbrücken und winkten den Besatzungen der Schiffe zu. Gute Fahrt undweiterlesen

Erstmals erlebe ich das Spektakel live im Hafen und habe offensichtlich eines der besten Jahre erwischt. Alles stimmt: das Wetter, die Stimmung, die Feiertage. Es kommt nicht oft vor, dass Himmelfahrt auf ein so frühes Datum fällt, aber dieses Jahr hat es gepasst. Himmelfahrt, auch als Vatertag zelebriert, findet einenweiterlesen

Die Nacht war kurz. Beim Aufwachen war ich noch ziemlich müde. Dabei bin ich früh zu Bett gegangen, aber mitten in der Stadt ist es laut. Und wenn dann die Tage länger werden und die Temperaturen milder, dann sind die Besucher noch spät unterwegs. Das muss man in Kauf nehmen,weiterlesen

Wir haben Ostern. Die Kinder sind aufgeregt, wollen unbedingt nach draußen.  Sie wissen, dass dort etwas Nettes auf sie wartet. Ich hätte auch Lust auf Eiersuche zu gehen, aber vermutlich hat mich der Osterhase längst aus seiner Kundenkartei gelöscht. Was tun? Gibt es einen Plan B? Aber ja doch, denweiterlesen

Nennt man jemanden ‚Diva‘, dann ist das meistens kein Kompliment. Verbinden wir mit diesem Begriff doch eher Charaktereigenschaften wie Hochmut, Unnahbarkeit und sicherlich auch Abgehobenheit. Wörtlich bedeutet das Wort ‚die Göttliche‘. Gefeierte Sängerinnen und Schauspielerinnen werden so bezeichnet. Für Gebäude ist das Wort eher ungeeignet und doch fällt mir nichtsweiterlesen

Der Waltershofer Hafen ist der Ort, an dem die ganz dicken Pötte zu sehen sind. An der rechten Seite des Hafenbeckens ist das Eurogate Terminal angesiedelt und gegenüber, an der östlichen Seite, das Container Terminal Burchardkai (CTB). Eurogate wird von einer reedereiunabhängigen Logistik-Gruppe mit Sitz in Bremen betrieben und dasweiterlesen

Die HafenCity kommt in die Jahre. Wie bitte? Das Projekt ist doch noch gar nicht fertig, oder? Das stimmt, aber die ersten Häuser rund um den Sandtorhafen, wurden 2005 bezogen. Das ist inzwischen fast zwanzig Jahre her und da wird es Zeit einiges gründlich zu renovieren. So kommt es, dassweiterlesen