Meine ersten Fototouren führten mich ausschließlich in die Natur. In einsame Wälder, abgelegene Moorlandschaften und Ähnliches. Meine Motive fand ich am Wegesrand (Pflanzen) oder weit entfernt in guter Deckung (Tiere). Menschen waren auf meinen Bildern nie zu sehen und das aus gutem Grund. Ich hielt es für aufdringlich und war/binweiterlesen

Der neue Eröffnungstermin für das Westfield Center steht. Am 17. Oktober soll es nun definitiv losgehen. Aber soll man das glauben? Kann man das nach der Pleite im Frühjahr? Da gab es auch einen Termin, ultimativ, endgültig, unumstößlich. Bis dann zwei Wochen vor dem Start ein Wasserschaden alles zunichtemachte. Vonweiterlesen

Rückwärts Einparken ist nicht jedermanns Sache. Ich vermied es, wann immer es ging. Daran ändert sich auch nichts mehr, nachdem die Hersteller hilfreiche Assistenten in ihre Autos eingebaut hatten. Ich blieb skeptisch, stieg auf den praktischen Smart um, der notfalls auch senkrecht am Baum abgestellt werden kann. Das aber nurweiterlesen

Als ich letztes Jahr meine Wohnung aufgab, um in eine Seniorenwohnanlage zu ziehen, reagierte viele meiner Freunde mit Skepsis. Sie witterten Nachteile, weil solche Wohnungen meistens deutlich kleiner als üblich sind und natürlich alle Mitbewohner bereits im Rentenalter angekommen sind. „Wird das nicht langweilig werden?“, fragten sie mich. Ich wussteweiterlesen

Bevor wir ins Thema eintauchen, müssen zwei Dinge geklärt werden: 1. Wie sehen eigentlich die Straßenlaternen in der HafenCity aus? und 2. Um welche Wohnung geht es denn? Beides zeige ich am besten mit einem Foto.     Die Stangen im rechten Bild sind ein Teil der Straßenlaterne, die manweiterlesen

Der kalte und nasse April zog sich gefühlt mächtig in die Länge. Da war der Wonnemonat Mai mehr als willkommen und er hielt Wort, was man sich erhoffte. Wie immer wurde der Hafengeburtstag gefeiert und in diesem Jahr fand er gleich nach dem Himmelfahrtstag statt, den man dann kurzerhand inweiterlesen

Jeden Tag lerne ich dazu. Mal nur wenig, dann aber, so wie heute, werden mir meine Vorurteile binnen kürzester Zeit geschreddert. Es fing ganz harmlos an. Ich hatte einen Spaziergang zum Michel geplant und das Wetter spielte mit. Der Gottesdienst hatte besondere Besucher, nämlich Motorradfahrer. Sie trafen sich schon frühweiterlesen

  Ich konnte es kaum noch abwarten, denn heute wurde der Strandkai endlich für alle geöffnet. Offensichtlich eine kurzfristige Entscheidung, denn es fehlte jegliche Zeremonie. Weder eine Blaskapelle noch eine gehisste Flagge, geschweige denn ein Vertreter der Stadt, war anwesend. Dabei steht die Bezirksversammlungswahl vor der Tür, das wäre dochweiterlesen

Noch im Bett liegend, war mir klar, was ich heute machen wollte. Durch den schmalen Spalt der Jalousie sah ich den strahlend blauen Himmel und entschied mich sofort zu einer Hafenrundfahrt. Am besten gleich morgens, dann sind noch nicht so viele Leute unterwegs und man findet reichlich Platz auf denweiterlesen

Was für ein grandioser Hafengeburtstag! Alles passte, auch die Dinge, die man nicht kontrollieren kann. Der krönende Abschluss von vier tollen Tagen war, wie immer, die Auslaufparade. Einerseits wehmütig, andererseits noch immer voller Freude, standen die Besucher an den Landungsbrücken und winkten den Besatzungen der Schiffe zu. Gute Fahrt undweiterlesen